Als Lebensberaterin arbeite ich nach einer ganzheitlich prozessorientierten Methode. Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit von Klient*in und Beraterin ist die Wahrnehmung und Entfaltung des eigenen Potentials, die Orientierung an und der Entdeckung von Ressourcen, die das lösungsorientierte Arbeiten unterstützen.

Zwischendurch begleiten Krisen, Stolpersteine und Hürden diese Zeit der Fülle.

Lebensberatung bietet einen objektiven Blick von außen. Ich unterstütze Klienten dabei Muster zu erkennen, Glaubenssätze zu entlarven und zu hinterfragen, eine Paradigmenwechsel möglich zu machen, eine Veränderung einzuleiten, eine gangbare Lösung zu finden und als Mensch daran zu wachsen.

Meine Angebote:

Als Lebensberaterin mit Praxis in der

Vinzenzgasse 47a, 8020 Graz

unterstütze ich Menschen durch psychologische Gesprächsberatung im Umgang mit Krisen, die im Laufe eines Lebens auftreten können. Ursachen und Auslöser sind vielfältig.

Vor allem Krisen im Umfeld unserer primären Beziehungen, der Familie, sind belastend und tabuisiert. Family Estrangement – so der offizielle Begriff für den Kontaktabbruch innerhalb der Familie führt zu Problemen mit Selbstwert und dem Gefühl für die eigene Existenz. Auf seelisch – emotionaler Ebene sind soziale Isolation, Ängste, Depression und psychosomatische Symptome die Folge.

Verlassene Eltern und Großeltern, aber auch die aktiven Kontaktabbrecher*innen fühlen sich in einer unvorhergesehenen emotionalen Ausnahmesituation,

Angststörungen, Burnout Symptome, depressive Verstimmungen bis hin zur Depression können durch rechtzeitiges Erkennnen und Gesprächsberatung vorgebeugt und präventiv behandelt werden.

Die ganzheitlich – prozessorientierte Methode der Beratung stellt die Beziehung Klient*in – Beraterin in den Mittelpunkt, um lösungsorientiert mit den Ressourcen der Klient*innen zu arbeiten.