Gisi Kurath

Lebens – und Sozialberaterin in Ausbildung unter Supervision, dipl. Mentaltrainerin, Köchin als Autodidaktin

Die Suppe aus Steinen – Kochen und Nähren als Ressource

Das Haus von morgen – Kontaktabbruch innerhalb der Familie

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Die Suppe aus Steinen

Kochen bietet die Möglichkeit über sinnliches Tun ins Gespräch zu kommen, mit anderen oder einfach mit Dir selbst. Du öffnest dich. Durch Beanspruchung all Deiner Sinne beim Kochen wird Aufmerksamkeit gebündelt, gleichzeitig tritt Entspannung ein. Die Entspannung gönnt Dir eine Pause, Du kannst Beobachter Deiner Gedanken werden, sie von allen Seiten betrachten, die Perspektive spielerisch wechseln. Deine Gedanken sind frei, die Aufmerksamkeit ist beim Kochen, danach kommt alles auf den Tisch. Nun kannst Du ordnen, zusammenfassen, neu bewerten.

Beim spielerischen miteinander kochen und essen können neue Perspektiven gewonnen werden bezüglich Konzentration, Stressmanagement, Prioritätenmanagement, Teamentwicklung, Kommunikation, Flexibilität, Intuition und Inspiration.

Das Haus von morgen

„Es hat ein wenig gedauert, bis ich es gewagt habe. Offen über Emotionen zu sprechen ist eine Herausforderung – auch für andere, auch für indirekt Betroffene. Das Eingestehen meiner Gefühle könnte mich ins Schwanken bringen, mich schwächen, angreifbar machen.
Ich habe mich auseinandergesetzt mit dieser Angst. An einem kleinen Rädchen drehen bringt Bewegung in ein System. Auch wenn noch nicht klar ist, in welches.
Klar ist für mich, genau hinschauen, Gefühle annehmen, sie ausdrücken, birgt die Möglichkeit für Verständnis – in letzter Konsequenz für mich selbst.“

Im einmal monatlich stattfindenden Gruppentreffen und auch in der individuellen Beratung zum Thema Kontaktabbruch innerhalb der Familie arbeiten wir gemeinsam am persönlichen Umgang mit belastenden Gefühlen und der Entwicklung unserer Persönlichkeit.