pochiertes Ei mühelos

Ich bringe einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen.
Mit einem Schneebesen rühre ich einen Wasserstrudel.

Das Ei schlage ich in eine Schale, das Dotter muß unbeschädigt bleiben.
Ich gieße nun das möglichst frisches Ei aus der Schale in den Strudel.
– frische Eier haben dickflüssiges Eiweiß rund um das Dotter zentriert, eignen sich daher besonders zum Pochieren, denn das Eiweiß läuft nicht aus.

Ich reduziere die Temperatur, das Wasser soll nun simmern, nicht kochen. ( Eventuell kurz den Topf von der Flamme heben )
Für ein kernweiches Ei 3 Minuten simmern lassen, mit einem Schaumlöffel herausheben und kurz abtropfen lassen.
Am besten gleich genießen, mit Salz und einem Stückchen Butter, oder zur Weiterverarbeitung im Backrohr auf einem Teller warmstellen.